Seite auswählen

WRITERS EDITION

Sir Arthur Conan Doyle

“Never trust to general impressions, my boy, but concentrate yourself upon details.”

Sherlock Holmes

Arthur Ignatius Conan Doyle wurde am 22. Mai 1859 in der schottischen Hauptstadt Edinburgh geboren. Von seinem Vater Charles, einem chronischen Alkoholiker, erhielt der Junge wenig Liebe und Zuwendung.

Anders seine Mutter Mary: Sie war eine begeisterte Bücherleserin und hervorragende Geschichtenerzählerin und vererbte dem Jungen das Talent, das ihn weltberühmt machen sollte.

Doyle sagte später rückblickend, dass die Erzählkunst seiner Mutter in der Lage war, bei ihm als Kind die Grenzen zwischen Phantasie und Wirklichkeit verschwimmen zu lassen.

Mit neun Jahren wurde Arthur in ein Internat nach England geschickt. Bei seinen Mitschülern war er sehr beliebt. Er konnte wunderbar Geschichten erzählen und war deswegen oft von seinen Klassenkameraden umringt.

1876 hatte Arthur mit 17 Jahren seinen Schulabschluss geschafft und kehrte nach Edinburgh zurück, wo er mit viel Ehrgeiz ein Medizinstudium begann.

Von den Professoren beeindruckte den jungen Studenten besonders Dr. Joseph Bell. Dieser Arzt und Hochschullehrer verfügte über eine hervorragende Beobachtungsgabe, analytischen Verstand und eine bestechende Logik – Eigenschaften, die später auch Doyles Romanfigur Sherlock Holmes auszeichneten.

Schon während seines Studiums versuchte sich Doyle als Schriftsteller: Seine geheimnisvolle Erzählung “The Mystery of Sasassa Valley“, die sich sehr stark an den unheimlichen Geschichten des amerikanischen Schriftstellers Edgar Allan Poe orientierte, wurde in einem Edinburgher Lokalmagazin abgedruckt.

Als Doyle auch ein zweites Frühwerk verkaufen konnte, merkte er, wie er später sagte, dass man Geld auch auf andere Art denn als Mediziner verdienen könne.


Er ist der berühmteste Detektiv aller Zeiten: Sherlock Holmes, wohnhaft in London, 221b Baker Street. Mit den Geschichten um den exaltierten, blitzgescheiten Meisterdetektiv Holmes und seinen etwas einfältigen Partner Dr. Watson wurde Arthur Conan Doyle zum Begründer des modernen Kriminalromans.

Anfang 1886 begann er mit einem Werk, das sein Leben verändern sollte – ein Kriminalroman um einen Detektiv und dessen Helfer, einen Arzt. Diese Geschichte wurde Ende 1887 in einem Weihnachtsmagazin, dem “Beeton’s Christmas Annual” unter dem Titel “A Study in Scarlet” (“Eine Studie in Scharlachrot”) veröffentlicht. Als Abdruck-Honorar erhielt Arthur Conan Doyle 25 Pfund. Die beiden Hauptdarsteller der Geschichte heißen Sherlock Holmes und Dr. Watson. Weitere Episoden mit den beiden hatte Doyle nicht geplant. Der Hobbyschriftsteller wollte sich lieber anderen Stoffen zuwenden, träumte davon, mit seinen historischen Werken als Autor von Sachbüchern Anerkennung zu erlangen. Doch das Schicksal meinte es anders mit dem Arzt und Schriftsteller.

Durch Zufall fiel “A Study in Scarlet” einem amerikanischen Verleger in die Hände. Der erkannte wohl das Potenzial, das darin steckte, und schickte einen Verlagsvertreter zu Doyle, um mit dem Arzt über eine Fortsetzung der Detektivgeschichte zu verhandeln. Das Ergebnis dieser für den amerikanischen Verleger erfolgreichen Verhandlung war der Sherlock-Holmes-Roman “The Sign of the Four” (“Das Zeichen der Vier”), der 1890 veröffentlicht wurde.

Ab 1891 folgten weitere Abenteuer um Sherlock Holmes, die als Fortsetzungsgeschichten mit großem Erfolg im britischen “Strand Magazine” abgedruckt wurden. Die Kriminalfälle um den Meisterdetektiv wurden so beliebt, dass die Verkaufszahlen des Magazins in die Höhe schnellten. Sein Erfinder Arthur Conan Doyle wurde durch Holmes zum reichen Mann.

Quelle: Planet Wissen

 

 

Der Jagdhund In Anlehnung an den berühmten Sherlock Holmes Roman “The Hound of the Baskervilles” lauert eine Hundesilhouette hinter dem Clip der Limited Edition 1902. Gefertigt aus Superluminova , leuchtet sie im Dunkeln

Baker Street 221b

Die Baker Street in London ist eine der bekanntesten Adressen der britischen Metropole. Vor allem die Geschichten über den genialen Privatdetektiv Sherlock Holmes haben der Straße zu Berühmtheit verholfen. In den Romanen von Arthur Conan Doyle lebte Holmes in der Baker Street 221b. Diese Hausnummer existierte zwar Ende des 19. Jahrhundert in der Baker Street zwar noch gar nicht, das tat der Popularität der Straße aber keinen Abbruch. Erst im Jahr 1932 gab es in der Straße erstmals eine Hausnummer 221b. Bezogen wurde das sich unter dieser Adresse befindliche Gebäude von der Abbey National Building Society. Heute finden Touristen unter der berühmten Adresse ein Sherlock Holmes Museum, das einen in die Welt von Dr. Watson, Mrs. Hudson und Sherlock Holmes entführt. Obwohl sich das Museum eigentlich in der Baker Street 239 befindet, darf es unter der Adresse 221b Baker Street Post entgegen nehmen.

“Never trust to general impressions, my boy (an Watson gerichtet), but concentrate yourself upon details.” ist eines der bekanntesten Zitate von Sherlock Holmes, der Romanfigur, die Sir Arthur Conan Doyle zum Durchbruch als Schriftsteller verhalf und ihn weltberühmt machte.

Die Rückkehr einer Legende

Die Montblanc Writers Edition Homage to Sir Arthur Conan Doyle Limited Edition ist einem der renommiertesten Krimiautoren der Welt gewidmet, der den legendären Detektiv Sherlock Holmes erschuf.

Die Edition aus blaugrauem Edelharz erinnert an die düstere und nebelige Stimmung in London, in der Sherlock seine meisten Fälle löste. Neben einem Ausschnitt aus einer historischen Karte Londons ziert ein Karomuster die Kappe und den Korpus dieser Edition, das auf den Mantel von Sherlock Holmes verweist.

Als Hommage an Joseph Bell, der realen Person hinter der Romanfigur Sherlock Holmes, finden sich die Initialen JB unter dem ruthenium-beschichteten Clip in Form einer Lupe. Das Montblanc Emblem in Edelharz krönt die Kappe dieser Edition. Die handgefertigte Feder aus massivem 750er Gold ist mit einer gravierten Darstellung von fliegenden Dinosauriern aus „Die verlorene Welt“ versehen, die das Porträt des Schöpfers von Professor Challenger und Sherlock Holmes umgeben.

Writers Edition Sir Arthur Conan Doyle Limited Edition Füllfederhalter 

Sir Arthur Conan Doyle: Das Konterfei des Ausnahmeautors findet sich auf jeder Feder der Füllfederhalter wieder ergänzt um ein spezielles Story Element für die jeweilige Edition.

Der Clip hat die Form einer Lupe, eines der Werkzeuge, die von Sherlock Holmes oft benutzt wurden.

Der J.B hinter dem Clip ist eine Anspielung auf Joshua Bell. Einer der Dozenten von Sir Arthur Conan Doyle an der Universität von Edinburgh. Er war die Inspiration für die Figur Sherlock Holmes

Der rote Lackpunkt ist inspiriert von einem Ophtalmoskop aus den 1800er Jahren. “Wie groß ist das Privileg und wie wertvoll der Besitz, ein medizinischer Mann zu sein” Sir Arthur Conan Doyle, 1912

Farbe inspiriert von den dunklen, nebligen Straßen Londons, die oft in Sherlock Holmes Geschichten beschrieben werden       →

Kappenring mit ACD Signatur, A Study in Scarlet Logo und dem Datum, an dem die Verleger an ACD schrieben, um die Urheberrechte zu erhalten: ” Oct 30, 1886″ →

Kappe und Korpus mit Straßenkarte von London und Tartan Muster. “Upper Wimpole Street”, wo ACD seine Arztpraxis hatte , und “Baker Street”, der Wohnsitz von Sherlock Holmes            →

←     Clip inspiriert von der Lupe, die von ACDs berühmtester Figur Sherlock Holmes verwendet wird . Hinter dem Clip steht “JB” für Joshua Bell, der die Inspiration für die Figur des Sherlock Holmes war. Oberseite des Clips inspiriert von einem medizinischen Instrument Ophthalmoskop

←   Feder mit Gravur von Sir Arthur Conan Doyle und Pterodactyl Dinosauriern aus der Verlorenen Welt

Writers Edition Sir Arthur Conan Doyle Limited Edition 1902 Füllfederhalter

Der tabakbraune Edellacklauf ist eine Anspielung auf die von Holmes verwendete Pfeife und besitzt eine braune Holzkappe. Kappe und Schaft sind mit einem Karomuster verziert, das sowohl an Holmes’ Mantel als auch an Teile eines historischen Londoner Stadtplans erinnert.

Der Clip ist von seinem Markenzeichen Lupe inspiriert, und hinter dem Clip befindet sich die Silhouette eines Hundes in Anlehnung an die Geschichte “The Hound of the Baskervilles”. In den Kappenring ist die Unterschrift von Sir Arthur Conan Doyle eingraviert, ebenso das Logo von „A Study in Scarlet“ – Holmes’ erstem Fall.

 

 

Braune Farbe, inspiriert von einer von Holmes oft benutzten Rauchpfeife.

Kappenring mit ACD Signatur, A Study in Scarlet Logo und dem Datum, an dem ACD und seine Frau einen Psychic Buchladen in London eröffnen: “Februar 1925”

Kappe & Korpus mit Straßenkarte von London und Schottenmuster, “Victoria Street”, wo sich die Psychic Buchhandlung befand, und “Baker Street”, der Wohnsitz von Sherlock Holmes

Clip inspiriert von der Lupe, die von ACDs berühmtester Figur Sherlock Holmes verwendet wird. Hinter dem Clip ist ein Hund in Superluminovaaus der Holmes-Geschichte Der Hund von Baskerville

Feder mit Gravur von Sir Arthur Conan Doyle und einem Vergrößerungsglas.

Die Limitierung auf 1.902 Füllfederhalter und 1.902 Rollerballs ergibt sich aus dem Erstveröffentlichungsdatum von Der Hund von Baskerville”, dem wohl berühmtesten der Sherlock Holmes Romane.

Kappenkopf aus Holz, inspiriert von der Tabakspfeife

 

Die Montblanc Writers Edition Homage to Sir Arthur Conan Doyle Limited Edition ist einem der renommiertesten Krimiautoren der Welt gewidmet, der den legendären Detektiv Sherlock Holmes erschuf. Die braune Farbe des Edelharzes verweist auf die Pfeife, die Sherlock Holmes häufig rauchte – ein Element, das ebenfalls von der Kappe und dem Konus aus Holz aufgegriffen wird. Neben einem Ausschnitt aus einer historischen Karte Londons ziert ein Karomuster die Kappe und den Korpus dieser Edition, das auf den Mantel von Sherlock Holmes verweist.

Der Clip ist von der Lupe inspiriert, die Sherlock Holmes verwendete. Hinter dem Clip erscheint die Silhouette eines Hundes aus nachleuchtenden Pigmenten, der auf den Roman „Der Hund von Baskerville“ aus der Sherlock-Holmes-Reihe verweist. Der Kappenring ist mit der Unterschrift von Sir Arthur Conan Doyle und mit dem Logo aus „Eine Studie in Scharlachrot“ versehen, dem ersten Fall von Sherlock Holmes. Das Montblanc Emblem aus edlem Perlmutt krönt die Kappe dieser Edition.

Die handgefertigte Feder aus massivem 750er Gold zieren die Gravuren eines Porträts von Sir Arthur Conan Doyle sowie einer Lupe, die auf Sherlock Holmes verweist.

Tintenfass 50 ml, Red, Homage to Arthur Conan Doyle

Montblanc Notebook #146, Homage to Sir Arthur Conan Doyle, Webvelours in Rot mit geprägtem Muster, liniert. In Italien gefertigt. 96 Blätter / 192 Seiten Maße: 150 x 210 mm.