YEAR OF THE DOG 2018

Caran d’Ache präsentiert neue Limited Edition

Jetzt aktuell bei 

 

 

 

«Year of the Dog» knüpft an die Ästhetik der vorigen limitierten Editionen mit Symbolen des chinesischen Horoskops an und lässt die Pracht echten Chinalacks wiederaufleben. Die Handwerksmeister des Maison Caran d’Ache beherrschen diese uralte Technik perfekt, genau wie die Präzisionsgravur. Sie können unglaublich frei zeichnen, ohne die Lackoberfläche zu beschädigen.

Auf diese Weise entstand auch die schlanke Silhouette des Hundes in grauem Chinalack, die mit dem Untergrund aus tiefschwarzem Lack des Schreibgeräts in besonders elegantem Kontrast steht.

Die fein gravierten Züge und Konturen der Figur huldigen der Wendigkeit und Eleganz des Hundes. Der typisch asiatische Charakter der Zeichnung unterstreicht das weich gewellte Hundefell und die Wölbungen des langgestreckten Körpers. Die Attribute des Schreibgeräts sind mit Gelbgold beschichtet. Gold und Grau stehen für die Verbindung aus Energie und Verstand, aus Licht und Bewusstsein, die in Asien Balance symbolisieren und als gutes Omen gelten. Die Echtheit eines jeden Schreibgeräts erkennt man am kalligraphischen Zeichen des Hundes und am chinesischen Siegel von Caran d’Ache in Rot, der Farbe des Glücks.

Die Edition «Year of the Dog» ist auf 888 Exemplare begrenzt und verweist damit erneut auf die chinesische Kultur, in der die Kombination «888» als perfekte Zahl und Glücksbringer gilt.

Die Kollektion zum «chinesischen Horoskop» des Maison Caran d’Ache lässt die chinesischen Tierkreiszeichen wiederaufleben und huldigt so den feinen Handwerkskünsten.

Gemäss der Legende lud der Jadekaiser alle Tiere zu einer geheimnisvollen Zusammenkunft am Abend vor Neujahr ein.

Der Jadekaiser wollte ein Wettrennen zwischen den verschiedenen Tieren veranstalten, wobei die Rangordnung unter den Tieren gemäss der Reihenfolge ihres Eintreffens festgelegt werden sollte. Nur zwölf Tiere folgten seiner Einladung. Der Kaiser machte ihnen ein ganz besonderes Geschenk: Von nun an sollte jedem Tier ein Jahr gewidmet sein und seinen Namen tragen. So entstand die Reihenfolge der chinesischen Tierkreiszeichen.