Stillvoller geht´s nicht.

Die Sterling-Silbergabel für Pommes Frites und mehr!

 

Dekadent, peinlich, snobistisch?

Wer will das, wer braucht das und warum?

 

An meine Zunge lasse ich nur Silber und sonst nichts.

Angeblich von Dorian Gray, 1892.

 

Eine Silbergabel für Pommes Frites oder die Currywurst? Wer braucht das? Jeder Mann, der schon (fast) alles hat.

Dekadent, peinlich, snobistisch? Nur wenn Sie keinen Geschmack haben. Das Objekt der Begierde nennt sich „Pommesgabel“ und ist aus 100 Prozent Sterling Silber. Mit einer Länge von 7,5 cm ist sie kleiner als eine Kreditkarte und passt bei einer Breite von 0,5 cm auch  problemlos in jeden Geldbeutel. Wer es etwas edler will, der benutzt den roten Samtbeutel, der mit der Silbergabel mitgeliefert wird.

Die Gabel eignet sich natürlich auch zum Aufspießen von Ananasstücken, Erdbeeren, Scampis und vielen mehr. Wer keine Lust auf Plastik oder Holz im Mund hat, der ist mit diesem Traumstück aus Silber bestens bedient.

Selbstverständlich gravieren wir auch optional den Namen des stolzen Besitzers darauf.

Bei ellenwoods gesehen.

 

Ich besitze dieses Kleinod seit ein paar Tagen selbst und bin begeistert. Ich esse jetzt am Tag drei bis vier Portionen Pommes mehr, nur um mein Schmuckstück benutzen zu können. Das ist zwar nicht gesund, aber was soll´s. Neulich bei McDonald gab´s für die silberne Pommesgabel „Standing Ovations“ und eine Frau wollte ein Autogramm von mir. Jetzt lasse ich mir bei ellenwoods meine Telefonnumer darauf gravieren, you never know.

Ein begeisterter Besitzer der Sterling-Silber-Pommesgabel. Dezember 2016